Höhere Strompreise ab 1. März oder 1. April

Für viele deutsche Verbraucher steigen 2014 die Strompreise weiter. Das Vergleichsportal Check24 berichtet, dass 37 Grundversorger zum 1. März oder 1. April an der Preisschraube drehen.



Vattenfall erhöht Strompreise im Grundtarif

Rund 40 Prozent der deutschen Verbraucher haben einen Grundtarif. Vattenfall wird die Grundtarife für seine Kunden in Hamburg und Berlin um 4,1 beziehungsweise 2,5 Prozent erhöhen. Für eine Familie mit einem durchschnittlichen Jahresverbrauch von 5.000 Kilowattstunden (kWh) führt das in Hamburg zu jährlichen Mehrausgaben von knapp 60 Euro, in Berlin von 37 Euro. Spitzenreiter bei den Preistreibern sind die Stadtwerke Unna mit einem Plus von 9,7 Prozent im Grundtarif. Im Schnitt müssen die Verbraucher bei einem angenommenen Jahresverbrauch von 5.000 kWh rund 54 Euro im Jahr zusätzlich zahlen.

Bereits zum Jahreswechsel 2014 hatten über 340 Versorger ihre Tarife angehoben. Damit steigen die Stromkosten durchschnittlich um 3,4 Prozent. Zu Beginn des Vorjahres hatten sogar 740 Stromversorger ihre Preise um im Schnitt 12,1 Prozent erhöht.

Fest steht: Die Strompreise steigen weiter – oder sehen Sie das anders?

Quelle: Erfolg – Neues aus der Wirtschaft, 03/2014

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Allgemein und getaggt als . Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.

Schreibe einen Kommentar